Informationen für Eigentümer

Vor der Überflutung

Vermeiden Sie Schäden durch rechtzeitiges Abschalten und Sichern!

  • Schalten Sie bedarfsweise Stromkreise im Stromkreisverteiler oder den Hauptschalter aus.
  • Bergen Sie alle Elektrogeräte aus dem Überflutungsbereich.
  • Notieren Sie die Zählernummern aller Medien und die dazugehörigen Zählerstände.
  • Schließen Sie den Gas-Hauptabsperrhahn.
  • Die Trinkwasserentnahme ist weiterhin möglich.
  • Lassen Sie rechtzeitig und nur von einem Fachbetrieb:
    • die Hausanschlusssicherung entfernen
    • alle Stromerzeugungs- und Speicheranlagen außer Betrieb nehmen
    • Beachten Sie: Wechselrichter, Solarmodule und Batterien bergen ein erhöhtes Risiko, da sie nicht sicher abgeschaltet werden können.
    • Vorsorglich den Gasbrenner/Wärmetauscher, Pumpen und die Steuerung der Heizungsanlage ausbauen.

Während der Überflutung

Vermeiden Sie Gefahren durch umsichtiges Handeln!
Betrachten Sie jede elektrische Anlage als unter Spannung stehend, auch wenn die Netzspannung nicht anliegt!

  • Betreten Sie keine gefluteten Räume und sperren Sie diese ab.
  • Beobachten Sie, welche technischen Einrichtungen im Wasser standen.
  • Kennzeichnen Sie alle betroffenen Elektrogeräte, um eine versehentliche Inbetriebnahme zu verhindern.

Nach der Überflutung

Unterstützen Sie die DREWAG NETZ GmbH und den Fachbetrieb bei der Wiederherstellung der Versorgung!
Betrachten Sie jede elektrische Anlage als unter Spannung stehend, auch wenn die Netzspannung nicht anliegt!

Ihre Anlage war vom Hochwasser betroffen?

  • Stellen Sie sicher, dass:
    • alle Stromkreise im Stromkreisverteiler abgeschaltet sind.
    • der Hauptschalter am Zählerplatz ausgeschaltet ist.
    • überflutete Elektrogeräte ausgesondert sind.

  • Beachten Sie:
    • Lassen Sie nur von einem Elektrofachbetrieb Ihre Anlage prüfen und wieder in Betrieb nehmen.
    • War der Stromzähler vom Hochwasser betroffen, so stellt der Elektrofachbetrieb dennoch die Stromversorgung wieder her. DREWAG NETZ tauscht betroffene Stromzähler innerhalb der nächsten Tage aus.
    • Lassen Sie die vorsorglich ausgebauten Anlagenteile der Heizungsanlage nur durch einen Fachbetrieb wieder einbauen.
    • War der Gaszähler oder Gasdruckregler vom Hochwasser betroffen, tauscht die DREWAG NETZ GmbH die betroffenen Anlagenteile innerhalb der nächsten Tage aus. Erst danach ist die Wiederinbetriebnahme der Heizungsanlage möglich.

Ihre Anlage war nicht vom Hochwasser betroffen?

  • Schalten Sie die Anlage nicht wieder ein, bevor der Hausanschluss durch die DREWAG NETZ zugeschaltet ist. Dazu hinterlegen Sie bitte den Zuschaltauftrag am Hausanschlusskasten. Der Zuschaltauftrag wird auch öffentlich ausgelegt.
  • Prüfen Sie vor der Zuschaltung, dass alle Geräte ausgeschaltet sind.
  • Schalten Sie den Hauptschalter am Zählerplatz erst nach Zuschaltung Ihres Anschlusses wieder zu.
  • Schalten Sie die abgeschalteten Stromkreise bewusst nacheinander im Stromkreisverteiler zu.
  • Treten bei der Wiederzuschaltung Probleme auf, so wenden Sie sich an einen Elektrofachbetrieb.
  • Beachten Sie:
    • alle Stromerzeugungs- und Speicheranlagen sollten von einem Elektrofachbetrieb wieder in Betrieb genommen werden.

Aktuelles der DREWAG NETZ GmbH

Hier erhalten Sie wichtige Informationen für unser Netzgebiet.

Weiterführende Links

Hier finden Sie Informationen der Stadt Dresden und des Umweltamtes.